Call for challenge: Space4Energy Hackathon

Reichen Sie Ihre Challenge für den Space4Energy Hackathon bis zum 7. Dezember 2021 ein!

Termin-Kurzinfo

Datum | Uhrzeit

17.11.2021 | 00:00
07.12.2021 | 23:59

Strasse, Ort


Veranstalter

Green Energy Lab, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

Kontakt

Francois Laurent

francois.laurent@greenenergylab.at

Satellitendaten für die grüne Energiezukunft

Der Umbau auf ein grünes, klimaneutrales, zu 100% auf Erneuerbaren basierendes Energiesystem stellt die Energie-Branche vor einige Herausforderungen. Um für alle Bereiche geeignete Lösungen zu finden, muss man womöglich über die Grenzen unseres Planeten hinausdenken. Der Einsatz von Satellitendaten kommt heute bereits unter anderem in der Mobilität sowie der Raumplanung/Landnutzung flächendeckend zum Einsatz und trägt zur nachhaltigen Entwicklung dieser Sektoren bei.

Wie könnten unsere zunehmend integrierten nachhaltigen Energiesysteme von der Fülle an Satellitendaten und -services profitieren? Welche Anwendungen von Satellitendaten für die grüne Energiezukunft sind denkbar und wie sind diese ausgestaltet? Hier sind frische und mutige Ideen gefragt!

Wir wollen uns diesen Fragen stellen und – nach den Erfolgen des Space4Mobility Hackathons sowie des Green Future Hackathons im letzten Jahr – als Kooperationspartner beim Space4Energy Hackathon des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) nach den Sternen greifen! Beim Space4Energy-Hackathon, der im Frühjahr 2022 stattfinden soll, wollen wir herausfinden, wie Satellitendaten für konkrete Aufgabenstellungen in verschiedenen Anwendungsfällen eine Antwort liefern können.

Zusätzlich wird das Thema „Unterstützung der Energiewende mit Satellitenanwendungen“ nächstes Jahr im Rahmen des Österreichischen Weltraumprogramms (ASAP) ausgeschrieben und forschungsrelevante Fragestellungen können auch dort berücksichtigt werden

Wer kann einreichen?

Als innovativste Unternehmen in der Innovationskette wenden wir uns vor allem an Innovator Circle Mitglieder, die bereits jetzt mit Satellitendaten / -services arbeiten oder in Zukunft arbeiten werden. 

Energieversorgungsunternehmen, Industrie sowie Technologie-Unternehmen sind eingeladen, eine Aufgabenstellung einzubringen.  

Die Checkliste zu Ihrer Challenge:

01 mit hoher Relevanz für Ihr Unternehmen heute oder in naher Zukunft
02 im Bereich nachhaltiger Energiesysteme
03 die auf Satellitendaten / -services zurückgreift

Vor allem sollen die erarbeiteten Lösungen konkrete Aufgabenstellungen adressieren, die heute oder in naher Zukunft eine hohe Relevanz für die beteiligten Unternehmen haben. Sie profitieren somit von den entwickelten Lösungen und der erhöhten Sichtbarkeit Ihrer Institution als Technologie-Vorreiter in der Branche. Das Einbringen einer Aufgabe ist für Sie kostenlos!

Wie können die Lösungen der Aufgabenstellungen aussehen?

  • App Entwicklung
  • Generelles Software-Prototyping 
  • Data Science/Machine Learning Lösungen (Predictive Forecasting, Anomaly Detection)  
  • Datenvisualisierungen 
  • Prozessoptimierungen
  • Anbinden von Cloud-Diensten (Satellitendatenarchiven, Data Cubes, Zeitserien, HPC)  
  • Virtual/Augmented Reality Lösungen, Gamification Lösungen

Der Ablauf Ihres Teilnahmeprozesses:  

01 Ihre Fragestellungen können Sie bis zum 7. Dezember 2021 über folgenden Link einreichen: https://www.questionpro.com/t/Cp2rMZhXnNY?

Wir helfen Ihnen eine vage Fragestellung bis zu einer konkreten Challenge zu entwickeln.

02 Nach erfolgtem Quick-Check durch das Team des Green Energy Labs und des BMK erhalten Sie innerhalb einer Woche unser Feedback zu Ihrer Aufgabenstellung. 

03 In Setup-Gesprächen formen wir mit Ihnen gemeinsam Ihre Aufgabenstellung zu einer attraktiven Challenge. 

Wir freuen uns auf Ihre Challenges!