12. September 2023

Hybrid LSC beim Science Brunch des Klima- und Energiefonds

Das Gamechanger-Projekt beleuchtet die Rolle von Local Sustainable Communities.

v.l.n.r.: Bernhard Vogl (GF Klima- und Energiefonds), Lucas Gaisberger (FH OÖ), Matthias Katt (eFriends) und Georg Lettner (TU Wien). Bildrechte: Green Energy Lab  

 

Am 12.09.2023 hat unser Green Energy Lab-Projekt Hybrid LSC beim Science Brunch des Klima- und Energiefonds zum Thema “Energiegemeinschaften 2.0” als relevantes Gamechanger-Projekt der Energiewende teilgenommen und erste Erkenntnisse präsentiert. Im schönen Ambiente des Hauses der Musik veranschaulichte Projektleiter Georg Lettner  die ausschlaggebende Rolle von Local Sustainable Communities im Bereich Energiegemeinschaften. Im Projekt Hybrid LSC werden u.a. anhand von zwei Demonstratoren in Wien und Graz konkrete Fragen zum Management von transsektoralen Energieträgern beantwortet: Wie kann etwa die Eigenverbrauchsoptimierung am Areal funktionieren oder wie kann Energieflexibilität durch thermische Bauteilaktivierung und Lastenverschiebung maximiert werden? Wie sehen Verbrauchsprofile auf Nutzer- und Gebäudeebene aus? 

Solche und weitere Fragen zu beantworten, bringt die Energiewende um einen entscheidenden Schritt weiter. Das Ziel ist es durch ein optimiertes Zusammenspiel zwischen Erzeugung und Verbrauch und durch intelligente Steuerung zu einer erheblichen Senkung der Betriebs- und Wartungskosten des Energiesystems zu kommen.  

Den gesamten Beitrag sowie weitere spannende Vorträge von Matthias Katt (eFriends Energy) und Lukas Gaisberger (Fachhochschule Oberösterreich) gibt es auch hier zur Nachschau.

Kontakt

Karin Dögl

Innovation Manager & Deputy Cluster Manager