Im Green Energy Lab erwecken wir neue Ideen für eine nachhaltige Energiezukunft bereits heute zum Leben.

Green Energy Lab

Green Energy Lab

Österreichs größtes Innovationslabor für eine nachhaltige Energiezukunft

Das Green Energy Lab ist Anlaufstelle für alle Unternehmen und Institutionen, die mit innovativen Ideen zur Energiewende beitragen. Anhand der in unserer Vorzeigeregion entwickelten Lösungen zeigen wir, wie ein nachhaltiges Energiesystem funktioniert. Mit unserem Netzwerk aus über 300 Partnern treiben wir neuartige Lösungen voran, sei es im Austausch von Ideen, bei der Entwicklung neuer Technologien oder der Erprobung innovativer Geschäftsmodelle. Jetzt mitmachen!

 

Mehr über uns

Unsere Services

Unser offener Innovationsprozess deckt alle Schritte von Foresight & Trendscouting über die Ideen- und Projektentwicklung bis zur Kommunikation und Dissemination der entwickelten Lösungen ab. Sie profitieren vom frühzeitigen Erkennen der relevanten Trends, dem qualitätsgesicherten und bevorzugten Zugang zu Fördermitteln und der Vorbereitung der Markteinführung der Projekt-Outputs durch unsere umfangreiche, zielgruppen- und lösungsfokussierte Kommunikation.

Trends frühzeitig erkennen
Trends frühzeitig erkennen

Mit unseren "Foresight-Services" ermöglichen wir es Ihnen, frühzeitig auf Trends und in der Energiewirtschaft zu reagieren und in Ihrer Arbeit die richtigen Themen zu adressieren.

Innovationsprojekte entwickeln
Innovationsprojekte entwickeln

Wir identifizieren mit Ihnen die besten Projektideen und unterstützen Sie durch Qualitätssicherung und Förder-Know-how in der Entwicklung von Innovationsprojekten mit hoher Förderchance.

Lösungen für die Markteinführung vorbereiten
Lösungen für die Markteinführung vorbereiten

Mit unserem Fokus auf die Verwertbarkeit, der Nutzung unseres Partnernetzwerks und der ergebnisorientierten Kommunikation unterstützen wir die Markteinführung Ihrer Lösung.

Unsere Projekte

Im Green Energy Lab warten wir nicht, dass die Zukunft einfach passiert. Hier erwecken wir neue Ideen bereits heute zum Leben. Wir bündeln Forschungsergebnisse und schaffen mit unseren Vorzeigeprojekten angreifbare Bausteine für die Energiezukunft.

AbSolut

AbSolut

Integration von Absorptionstechnologien in Fernwärme- und kältesystemen

AbSolut

Die Absorptionstechnologien nutzen thermisch getriebene Absorptionsprozesse, um vielfältige Lösungen für thermische Energiesysteme bereitzustellen. Das Projekt untersucht die Integration von diesen Technologien in Fernwärme und -kältesystemen.

Zum Projekt
AC/DC

AC/DC

Steigerung der Attraktivität von E-Fahrzeugen sowie Senkung der Emissionen durch vernetzte und automatisierte Ladevorrichtungen

AC/DC

Die Entwicklung von automatisierten Ladelösungen für Elektroautos, die diskret in der Fahrbahn eingebettet werden, stellt - durch die besonders hohe Benutzerfreundlichkeit - eine große Chance der Elektromobilität als Ganzes sowie für die Einführung von automatisiertem, lastorientiertem Laden im Speziellen, dar.

Zum Projekt
ATES Vienna

ATES Vienna

Integration von Aquiferwärmespeichern in Fernwärmenetze für eine vollständige Dekarbonisierung

ATES Vienna

Für die vollständige Dekarbonisierung von Fernwärmesystemen muss die Integration saisonaler Wärmespeicher erfolgen. Technologisch gesehen, kommen hier Hochtemperatur-Aquiferwärmespeicher (HT-ATES) in Frage. Das Projekt ermöglichen die saisonale Speicherung von Wärme aus beispielsweise Abwärme oder Überschussenergie.

Zum Projekt

Neuigkeiten zum Thema grüne Energie

1. Dezember 2022

Stellenausschreibung: Communications Manager:in (d/w/m)

Green Energy Lab – Leading in sustainable energy solutions

Mehr
28. November 2022

„Bühne frei für die Innovator:innen der Energiewende“ beim VZR Jahresevent des Klima- und Energiefonds!

Das diesjährige Vorzeigeregion Energie-Jahresevent des Klima- und Energiefonds stand ganz im Zeichen der „Innovator:innen der Energiewende“ und holte die Frauen, die in den Vorzeigeregionen aktiv sind auf die Bühne.

Mehr
8. November 2022
v.l.: hintere Reihe: Karlheinz Gutjahr (Joanneum Research), Janik Deutscher (Joanneum Research),

„Space4Energy“: Wie Satellitendaten eine grüne Zukunft ermöglichen

Mit Hilfe von Satellitendaten neue Lösungen für die Energiewende gestalten: Diesem Ziel hat sich der „Space4Energy“-Hackathon verschrieben. Der Wettbewerb für Start-ups und Studierende adressiert zentrale Herausforderungen des Klima- und Umweltschutzes. Bundesministerin Leonore Gewessler zeichnete die innovativsten Lösungen aus. Die Österreichischen Bundesforste, die Energie Steiermark, die Kelag sowie Vertreter des Green Energy Lab Projekts „Spatial Energy Planning for Energy Transition“ waren Teil des vom Bundesministerium für Klimaschutz, dem ESA-Gründerzentrum und Green Energy Lab umgesetzten Schaulaufs der Innovationskraft.

Mehr