Europäische Woche der Regionen und Städte 2020

Für eine starke EU-Kohäsionspolitik nach 2020.

Termin-Kurzinfo

Datum | Uhrzeit

21.10.2020 | 14:30
21.10.2020 | 16:00

Strasse, Ort

Online Event

Veranstalter

Europäischer Ausschuss der Regionen

Vom 19. bis 22. Oktober 2020 wird sich unter dem Motto „Grünes Europa“ in Kooperation mit der Grüne Woche der EU 2020 zum Thema Natur und biologische Vielfalt, vier Tage lang alles um eine nachhaltige Zukunft drehen.

Die Europäische Woche der Regionen und Städte (#EURegionsWeek) ist die größte Veranstaltung zum Thema Regionalpolitik in Europa und eine weitere Gelegenheit für das Green Energy Lab das Engagement auf europäischer Ebene in Kooperation mit dem Land Burgenland zu stärken. Aus diesem Grund veranstalten wir ein online Participatory Lab zum Thema „A Coalition for Cutting Edge Innovation“ am 21. Oktober 2020. Die Sitzung wird über die Webplattform Zoom durchgeführt.

Nach der Eröffnung durch Vereinsobfrau Raphaela Reinfeld findet eine interaktive World-Café-Session mit drei Themenschwerpunkten statt. Jeder der drei Themenschwerpunkte wird mit einer Keynote eingeleitet, dann folgt eine interaktive Diskussion, die – entsprechend dem online-Format – in virtuellen Breakout-Rooms stattfindet.

  • Susanne Supper (Cluster Manager des Green Energy Labs): Innovationslandkarte der Aktivitäten der Vorzeigeregion Green Energy Lab
  • Frauke Thies (Executive Director, SmartEn): Networking of experts along the value chain, Green Energy Lab’s Stakeholder Circle
  • Markus Puchegger (Projektleiter, FH Burgenland): Die Umgestaltung des europäischen Energiesystems beginnt lokal. Präsentation des Merlon Projektes

Den Abschluss bildet eine Präsentation und Zusammenfassung der Ergebnisse aus den drei Breakout-Sessions im virtuellen Plenum.

Das Event findet in englischer Sprache statt.

Die offizielle Registrierung beginnt am 27. August und endet am 27. September.

Mehr Informationen und das detaillierte Programm werden demnächst zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung

Kontakt: Susanne Supper