Themenfeld-Workshop: Kreislaufwirtschaft in Energiesystemen der Zukunft

Themenfeld-Workshop zur 4. Ausschreibung "Vorzeigeregion Energie"

Termin-Kurzinfo

Datum | Uhrzeit

13.07.2021 | 13:00
13.07.2021 | 15:00

Strasse, Ort

Online Event

Veranstalter

Green Energy Lab

Zum Anmeldeformular

Mitte Juli 2021 veranstalten wir zu jedem der vier thematischen Spotlights der 4. Ausschreibung „Vorzeigeregion Energie“ einen Themenfeld-Workshop. Für den zweiten Themenfeldworkshop am 13.07.2021 ist das Thema „Kreislaufwirtschaft in Energiesystemen“ geplant.

Im ersten Teil des Themenfeld-Workshops stellen wir das thematische Spotlight vor und die Erfahrungen bestehender Green Energy Lab-Projekte als Grundlage für die gemeinsame Ideation. Wir holen auch Guest Speaker Werner Kössler, Circular Economy Forum Austria, ins Boot, um aktuelle Herausforderungen, Potenziale und inspirierende Best Practice-Beispiel mit uns zu teilen. In einem zweien Teil legen wir besonderen Wert auf Interaktion und werden von TeilnehmerInnen eingebrachte Ideen in Break-out-rooms diskutieren und Lösungen skizzieren, die in späteren Projektentwicklungsworkshops entwickelt werden können.

Thematisches Spotlight „Kreislaufwirtschaft in Energiesystemen der Zukunft“

Bei der kreislauffähigen Entwicklung von Lösungen für das Energiesystem der Zukunft rückt der gesamte Lebenszyklus der Produkte und Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette in den Fokus; die Nachhaltigkeit der entwickelten Lösungen wird damit in der Gesamtbetrachtung maßgeblich erhöht. Die kreislauffähige Fertigung und Nutzung und Cradle-to-cradle-Ansätze spielen dabei eine große Rolle, beispielsweise im Bereich von PV- und Windenergieanlagen oder E-Auto-Batterien. Weitere Aspekte sind die Erhöhung der Recyclingquoten oder die Integration von CCU-Technologien.

Beispiele für Fragestellungen:

  • Markt- und regulatorische Rahmenbedingungen, die für eine effektive Implementierung von Kreislaufwirtschaft notwendig sind.
  • Innovationen zur Stärkung der Rolle der Biomasse in der Kreislaufwirtschaft
  • Steigerung der Ressourceneffizienz durch innovative Umwelttechnologien und nachhaltiges Rohstoffmanagement
  • Sozio-ökonomische Impulse und Anreize, um eine breite Akzeptanz in der Bevölkerung zu erreichen