Mitmachen

Open Call for Ideas

Green Energy Lab

Reichen Sie jetzt Ihre Ideen zu unseren Themenfeldern ein und nutzen Sie unsere Services und die gebündelten Ressourcen eines ständig wachsenden Netzwerks an Partnern, um gemeinsam ganzheitliche Lösungen für das Energiesystem der Zukunft zu entwickeln und zu testen.

Themenfelder des Open Call for Ideas

Wir suchen aktuell innovative Ideen für die Energiezukunft zu vier thematischen Spotlights:

Thematisches Spotlight 1

Klimaneutrale Versorgungssicherheit und Resilienz
  • Monitoring von Energienetzen hinsichtlich Risiko und Resilienz
  • Diversifizierung, Dezentralität und autark funktionierende Teilsysteme
  • Innovative Methoden zur Erhöhung der Ausfallsicherheit von Energienetzen
  • Einbindung grüner Kraftwerke
  • Digitale Zwillinge als Möglichkeiten des Resilienzmonitorings
  • Big Data, KI, Predictive Modelling und andere Algorithmen zur Steigerung der Versorgungssicherheit und Resilienz von Energiesystemen

Thematisches Spotlight 2

Kreislaufwirtschaft in Energiesystemen der Zukunft
  • Markt- und regulatorische Rahmenbedingungen, die für eine effektive Implementierung von Kreislaufwirtschaft notwendig sind.
  • Innovationen zur Stärkung der Rolle der Biomasse in der Kreislaufwirtschaft
  • Steigerung der Ressourceneffizienz durch innovative Umwelttechnologien und nachhaltiges Rohstoffmanagement
  • Sozio-ökonomische Impulse und Anreize, um eine breite Akzeptanz in der Bevölkerung zu erreichen

Thematisches Spotlight 3

Grüne Wärme und Kälte
  • Umstellung auf CO2-neutrale Technologien
  • Konditionierung von Bestandsgebäuden und Quartieren und Weiterentwicklung des Gebäudebestands hin zu smarten Elementen im nachhaltigen Energiesystem
  • Saisonale Energiespeicherung
  • Entwicklung und Einsatz von innovativen Wärmepumpentechnologien
  • Aspekte einer ganzheitlichen Raum- und Infrastrukturplanung

Thematisches Spotlight 4

Soziale Akzeptanz von Technologien und Maßnahmen zum Klimaschutz
  • Neue Methoden zur Messung der sozialen Akzeptanz und des kollektiven Verhaltens (Verhaltensökonomie, Sozioökonomie etc.)
  • Anreizsysteme für eine effektive und effiziente Steigerung der Akzeptanz von Technologien und Energieinnovationen
  • Sharing Economy
  • Gamification und Elemente der New Digital World

OPEN CALL FOR IDEAS

Jetzt Ihre Ideen einreichen

Für die Ideeneinreichung im Green Energy Lab stehen Ihnen die folgenden Tools und Prozesse zur Verfügung:

Canvas zur Projektentwicklung:

Sie haben eine erste Idee zu einem Innovationsprojekt und möchten mögliche Umsetzungen im Rahmen von Green Energy Lab ausloten. Nutzen Sie unser Canvas zur Projektentwicklung und erhalten Sie von uns Feedback zu etwaigen nächsten Schritten für eine mögliche Umsetzung der Idee im Green Energy Lab.

2021_canvas-projektentwicklung.docx

Projektideen-Beschreibung:

Ihre Projektidee ist schon weiter entwickelt und Sie möchten das Projekt mit Unterstützung von Green Energy Lab in einem nationalen oder internationalen Förderprogramm einreichen und umsetzen. Füllen Sie dazu unsere Vorlage zur Projektideen-Beschreibung aus. Diese ist die Grundlage für die Bewertung der Projektidee durch unsere Steering Group. Eine positive Steering-Group-Bewertung ist Voraussetzung für eine Projektumsetzung im Green Energy Lab.

2021_projektidee_beschreibung_allgemein.docx

Strategic-Fit-Check:

Sie haben bereits eine Förder- oder Finanzierungszusage für Ihr Projekt erhalten und möchten das Projekt im Rahmen von Green Energy Lab umsetzen. Füllen Sie dazu unseren kurzen Strategic Fit-Check aus. Nach positiver Bewertung durch unsere Steering Group kann das Projekt mit dem Green Energy Lab assoziiert werden.

2021_strategic-fit-check.docx

Für alle Green Energy Lab-Projekte gelten die Rahmenbedingungen für Projekte.

Vorteile für Ideeneinreicher

Alle eingereichten Ideen durchlaufen einen Quick Check, dessen Ergebnis Ihnen als Ideeneinreicher mitgeteilt wird. Auf Basis des Feedbacks definieren wir gemeinsam mit Ihnen die individuellen nächsten Schritte, um aus vielversprechenden Ideen erfolgreiche Projekte zu entwickeln.

Hat Ihr Innovationsprojekt die notwendige Reife erreicht, wird dieses von unserer Steering Group bewertet. Die besten Projekte werden über den definierten Umsetzungspfad im Green Energy Lab umgesetzt und durch unsere Open Innovation Services unterstützt.

Mehr zu unserem Bewertungsprozess erfahren Sie in den Rahmenbedingungen für Projekte im Green Energy Lab.

Vorteile

bei der Entwicklung von Innovationsprojekten

Themenfeld-Workshops

(Weiter-)Entwicklung Ihrer Idee und Schaffung eines offenen Raumes mit inspirierenden Keynotes und beispielgebenden Use Cases

Quick-Check und Projektselektion

Feedback zu Ihrer Projektidee und Unterstützung beim Projektdesign und -Set-up

Projektentwicklungs-Workshops

Individuelle Workshops mit Unterstützung bei der Konsortiumsbildung und Berücksichtigung relevanter Bewertungskriterien

Review bei Projektanträgen

Gemeinsame Identifikation und Darstellung der Synergien mit anderen Projekten und Textbausteinen für Projektanträge

.

Wissenstransfer und Synergien

Strukturierter Austausch mit weiteren Projekten, Einblicke in aktuelle Forschungstätigkeiten und Erkenntnisse und gemeinschaftliche Ressourcennutzung

Stakeholder-Einbindung

Umfassende Stakeholderprozesse und Erhebung von EndkundInnen-Bedürfnissen nach Design-Thinking-Methoden sowie Rückkoppelung an die Projekte

Musterlösungen und Monitoring

Kriterien zur und gemeinsame Definition von Musterlösungen sowie Monitoring und Impact Assessment der Musterlösungen

Kommunikation

Unterstützung in der Kommunikation und Erhöhung der nationalen und internationalen Sichtbarkeit Ihres Projekts als Teil des Green Energy Labs.

Vorteile

bei der Umsetzung von Innovationsprojekten

Umsetzungspfade für Green Energy Lab Projekte

Es gibt zwei Umsetzungspfade für die Implementierung Ihres Projekts im Green Energy Lab.

Vorzeigeregion Energie

Aufnahme in den Prozess zur Einreichung im Rahmen der vierten Ausschreibung der FTI-Initiative Vorzeigregion Energie. Die Umsetzung erfolgt über Instrumente der Forschungs- und Umweltförderung in Kooperation mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und der Kommunalkredit Public Consulting (KPC).

Nationale und internationale Förderprogramme

Die Umsetzung erfolgt über nationale und internationale Förderprogramme. Wir unterstützen Sie bei der Identifikation des passenden Förderprogramms.